LSW 2019 Saas Grund

Vom 20. bis 24. Mai 2019 sind die beiden Klassen 5/6A und 5/6B in Saas Grund in der Landschulwoche. Die Lageradresse ist wie folgt:

 

Ferienhaus Annabelle
Bellagio

3910 Saas-Grund

 

Hier sind ein paar Infos zum Lagerhaus:

www.haus-annabelle.ch


Fazit des Leitungsteams

Wir dürfen auf eine wunderschöne Landschulwoche mit vielen lustigen, spannenden und überraschenden Momenten zurück blicken. Das Wetter hat sich von seiner schöneren Seite gezeigt und uns somit all die geplanten Ausflüge ermöglicht. Zum Beispiel die Durchquerung der Schlucht, das Füttern der Murmeltiere, das Minigolfspielen und noch vieles mehr.

 

Jeden Abend durften wir uns nach den langen und erlebnisreichen Tagen auf ein leckeres Abendessen freuen und die anschliessenden Spiele und Gespräche geniessen. Zu erwähnen ist auch der Spielabend, bei dem die Kinder alles gaben um zu Siegen, auch wenn sie dabei völlig durchnässt oder mit Schockoköpfen verschmiert wurden. Für ein Platz auf dem Siegerstuhl wurde nicht Halt gemacht - was durften wir da lachen! Es war auf jeden Fall immer etwas los. Nun freuen wir uns aber auch auf ein ruhiges und entspannendes Wochenende. ;-)

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns mit Kuchen und diversen Lebensmitteln beschenkt haben. Dem tollen Küchenteam, unter der Leitung von Eliane Staub, danken wir ganz herzlich für die kulinarische Verwöhnpauschale, die wir in dieser Woche geniessen durften!

Das Leitungsteam: Simon Schnidrig, Ramona Allenbach, Barbara Zurbrügg und Karin Wäfler


Freitag, 24. Mai 2019

Disco-Abend

Gestern Abend hatten wir zum Abschluss eine Disco. Es ist Musik gelaufen und wir haben getanzt. Die meisten Kinder hatten Spass in der Disco. Dann gab es eine Pause und wir assen ein Dessert. Das Küchenteam hat uns eine leckere Himbeer-Créme gemacht. Dann ging es für die meisten Kids wieder in die Disco. Leider gab es auch viele Dramas. Als die Disco fertig war, mussten wir ins Bett. Und ein wenig später schliefen wir auch ein.

Geschrieben von Lynn M. und Andrina

Putzen und Abreisen

Heute war der Letzte Morgen. Wir wurden heute etwas später aufgeweckt. Wir haben gefrühstückt und dann mussten zwei Ämtchengruppen abwaschen und abräumen. Die anderen Kinder haben Koffer gepackt, das Zimmer aufgeräumt und die Betten abgezogen. Dann haben wir das Gepäck raus gestellt und noch ein kleines Quiz gemacht. Nach dem Quiz sind wir in den Bus gestiegen für auf Brig. Wir waren Dreiviertelstunden zu früh und durften in kleinen Gruppen durch Brig laufen. Dann sind wir aufs Péron. Der Zug hatte 12min Verspätung. Die LSW war toll, aber nun freuen wir uns auch auf das Zuhause und auf das eigene Bett.

Geschrieben von Marvin


Donnerstag, 23. Mai 2019

Spielabend

Mittwochabend hatten wir einen tollen Spielabend. Wir spielten von schnelle Zungen bis zu Matheköpfchen alles. Bei schnelle Zungen musste man eine lange Schnur auf die Zunge aufrollen und durfte dabei keine Hände benutzen. Bei Matheköpfchen musste man Aufgaben lösen. Viel Spass hatten wir alle, denn manchmal sah das alles sehr lustig aus.

Geschrieben von Yulin, Tina, Flurina

Kapellenweg

In Saas-Almagell starteten wir in den Ämtligruppen den Kapellenweg. Wir bekamen ein Blatt mit Fragen darauf und mussten versuchen, diese zu lösen. Auf dem Weg hatte es verschiedene Kapellen. Die Kapellen zeigten verschiedene Szenen aus dem Leben Jesu Christi und seiner Mutter Maria. Eine Frage war, wie viele Kapellen es auf dem Weg hatte. Wir mussten hoch wandern bis nach Saas-Fee, es war recht steil, aber es machte Spass. Es war sehr toll.

Geschrieben von Nele & Shelja

Foto-Postenlauf in Sass-Fee
Wir waren heute in Sass-Fee. Im Dorf hatten wir einen Foto Posten-Lauf gemacht. Wir mussten Bilder und Fragen suchen und beantworten. Quer durchs Dorf mussten wir gehen. Es war gar nicht so einfach. Danach wanderten wir über den Waldweg nach Saas-Almagell und genossen dort am kleinen See ein PicNic. Ein paar Kinder wagten sich sogar in den eiskalten See.
Geschrieben von Stephanie und Mona

Minigolf

Nachdem wir von Saas-Fee nach Saas-Almagell gewandert sind, sind wir Minigolf spielen gegangen. Zuerst haben wir zu Mittag gegessen, es war ziemlich heiss. Wir waren an einem kleinen See. Dann haben wir uns in Gruppen aufgeteilt. Als wir auf dem Minigolfplatz waren, haben wir die Minigolf-Schläger und einen Ball erhalten sowie den Zettel, um die Punktzahl aufzuschreiben. Dann haben wir angefangen zu Spielen. Wir haben alle an einer anderen Bahn begonnen. Wir haben nicht so viele Schläge gebraucht. Als alle fertig waren, gingen wir wieder an den See.

Geschrieben von Enea, Lino und Lars

Die Wanderung zum Haus Anabelle

Nachdem wir Minigolf gespielt hatten, hat Herr Schnidrig die Nachricht erzählt, dass die 2 Jungs Gruppen im Dachgeschoss die Wanderung machen müssen. Die Wanderung war ziemlich lang. Als wir zuhause ankamen, sahen wir, dass es zum Abendessen Hamburger gibt. Wir gingen ins Zimmer und als wir runter kamen, haben wir zu Abend gegessen. Jetzt gibt es noch eine Disco und da freuen wir uns sehr.

Geschrieben von Fabrizio und Lorenz


Mittwoch, 22. Mai 2019

Kraftwerk Besichtigung
Am Mittwoch gingen wir nach Zermeiggern, das liegt in Saas-Almagell. Wir besuchten dort das Wasserkraftwerk. Ein Mitarbeiter zeigte uns die Funktionen des Kraftwerks. Er erklärte uns, wie es funktioniert, was es braucht usw. Dieses Wasserkraftwerk ist mit dem Kraftwerk von Stalden und mit dem Staudamm Mattmark verbunden. Es war sehr spannend. Die 5/6A war am Vormittag im Kraftwerk und die 5/6B in der Gorge Alpine. Nach dem Mittag wechselten wir die Gruppen. Es war ein toller Tag!
Geschrieben von Jan, Marvin und Blinor

Gorge Alpine
Heute gingen wir klettern. Wir gingen auf Saas-Fee und dort war ein Bergführer namens Beat Burgener. Er führte uns mit Kletterausrüstung in die Schlucht Gorge Alpine. Darunter war ein Bach, wir schwebten etwa 30m über ihm. Der Ausflug hat uns sehr gefallen, doch manche Stellen brauchten ein bisschen Mut. Schlussendlich schafften es alle irgendwie ins Ziel und man kann sagen: Alle hatten einen tollen Tag!
Geschrieben von Jan Silva und Florian Wäfler

Freizeit
In der Freizeit haben wir sehr viele Möglichkeiten zum Spielen, zum Beispiel: Räuber und Polizei, Versteckis, Fussball, Volleyball. Wir dürfen sogar alleine nach Saas–Grund in das Dörfchen gehen. Wir gingen auch nach Saas–Fee klettern und dort durften wir in den Kiosk gehen. Im Lagerhaus Annabelle gibt es auch einen Fussball-Kasten und einen Pingpong-Tisch. Wir geniessen unsere Freizeit sehr.
Geschrieben von Akira &Lynn.T

Essen

Heute Morgen gab es Brot mit Aufstrich, leckere Konfitüre, Aprikosen- und Berry-Joghurt. Nach dem Essen haben wir das Picknick für am Mittag eingepackt: Es bestand aus Cervelat, Brot und Cake.
Heute Abend gab es leckeren Reis mit Poulet-Curry und Tomaten-Mozzarella-Salat. Wir danken dem Küchenteam für das gute Essen!
Geschrieben von Jana, Leonor und Hiba. 


Dienstag, 21. Mai 2019

Wildtierbeobachtung
Am Morgen des 2. Tages der Landschulwoche fuhren wir nach Saas-Fee. Dort erwartete uns der Wildhüter des Saastals. Mit ihm beobachteten wir Wildtiere. Unter ihnen waren Steinböcke, Gämsen, Rehe und Murmeltiere. Die Gämsen, die am nächsten an uns waren, waren 20m von uns entfernt. Der Wildhüter hat uns viel über seinen Beruf und über die Wildtiere erzählt. Es war sehr toll!
Geschrieben von Djibril, Franz und Niklas.

Wanderung

Wir starteten in Saas-Fee, dann gab es zwei Gruppen. Eine Gruppe ging noch weiter in den Gletscher, die andere Gruppe ging unten durch den Wald. Die Gruppe oben beim Gletscher musste sehr viel klettern, es war nämlich ziemlich steil. Dann trafen wir uns wieder und konnten Murmeltiere füttern. Die Murmeltiere sind sehr nahe gekommen. Dann gingen wir wieder zurück nach Saas-Fee und von dort mit dem Postauto nach Saas-Grund.

Geschrieben von Andrina , Melina, Liv und Lara

Steinfiguren
Vor dem Mittag hatten die Schülerinnen und Schüler den Auftrag, in ihrer Gruppe eine kreative Steinfigur zu gestalten. Ziel war es, Steine nicht nur aufeinander zu legen, sondern auch Steine aufzustellen. Die Ergebnisse lassen sich sehen! Bravo! Nach diesem gemeinsamen Schaffen freuten sich die Kinder auf das Bräteln ihrer Cervelats. Zum Dessert durften auch noch Marshmallows über dem Feuer gebraten werden.  Ein gelungenes Mahl!
Geschrieben von Frau B. Zurbrügg

Murmeltiere füttern

Die Murmeltiere hatten viele Höhlen. Manchmal sah man ein Murmeltier in einer der vielen Höhlen. Um die Murmeltiere zu füttern, bekamen wir Karotten. Manche Tiere frassen uns aus der Hand, andere Tiere liessen sich streicheln. Es waren etwa 7–8 Tiere pro Bau. Die Murmeltiere konnte man sehr gut fotografieren. Manchmal stritten sie sich und ein paar hatten kaum Haare, man sah die Haut. Ein paar Tiere warfen sich richtig in Pose, wenn jemand sie fotografieren wollte. Die Murmeltiere waren mega süss und das Füttern ein tolles Erlebnis.

Geschrieben von Tim M. , Nathanael Z. und Bleron B.


Montag, 20. Mai 2019

Unsere Reise
Am Morgen um 9.10 Uhr besammelten wir uns am Bahnhof Frutigen. Wir fuhren mit dem Zug nach Brig. Im Zug hatten wir sehr viel Spass. Danach fuhren wir mit dem Postauto 1h bis wir in Saas-Grund ankamen. Als wir da waren, mussten wir noch draussen warten. Ein wenig später durften wir dann die Zimmer beziehen. Danach assen wir den Lunch, den wir mitgenommen haben. Das war sehr lecker! Danach hatten wir ein wenig Freizeit. Dann machten wir noch einen Foto OL im ganzen Saastal.
Geschrieben von Anja & Lynn M.                              

Das Lagerhaus

Es hat 3 Stöcke. In jedem Stock hat es 2 WCs. Es hat 18 Zimmer. Sie sind alle sehr schön. Jedes Zimmer hat einen Balkon. Die Betten sind sehr bequem. Es hat auch einen Aufenthaltsraum. lm Aufenthaltsraum hat es einen grossen Fernseher und viele Filme. Im Speisesaal essen wir alle zusammen.

Im Dorf hat es einen Fussballplatz. Es ist sehr toll im Lagerhaus!👍

Geschrieben von Serin, Tim W. und Silvan

Foto–Rallye im Saastal
Das Programm war heute Nachmittag die Foto–Rallye. Da gingen wir zu den verschiedenen Dörfern und suchten dort Orte. Von diesen Orten bekamen wir Fotos und beantworteten dann die Fragen dazu. Es gab verschiedene Gruppen und alle waren in verschiedenen Dörfern. Die Dörfer, in denen wir waren, sind: Saas-Grund, Saas-Balen und Saas-Almagell.

Wir konnten mit dem Postauto zu den verschiedenen Dörfern fahren oder zu Fuss gehen. Wir haben für die ganze Woche ein Ticket für den Bus, damit wir an die verschiedenen Orte gehen können. Wir fingen um 13:30 Uhr an mit der Foto–Rallye an und beendeten sie um 17:30 Uhr. Wir hatten immer eine bestimmte Zeitangabe pro Dorf, bis der Bus wieder kam. Ein paar Orte waren sehr schwer zu finden und andere waren sehr einfach.
Geschrieben von Nina, Lia und Medina

Nachmittagsprogramm

Nach dem Mittagessen fuhren wir in unseren Ämtchengruppen mit dem Postauto nach Saas-Almagell, Saas-Grund und Saas-Balen. Wir mussten Fragen auf einem Blatt beantworten. Wir mussten Objekte finden, die auf einem Bild vorgegeben waren. Saas-Grund war schön. Jede Gruppe ging in ein anderes Dorf. Es gab schwierige Orte, aber auch einfachere. Wir haben sehr viele Fotos gemacht. Am Schluss waren wir sehr müde. Es war sehr spannend. Wir haben sehr viele Informationen bekommen. Besonders beeindruckt hat uns, dass am 4. April 1849 19 Personen durch eine Lawine mitten im Dorf starben.
Geschrieben von André, Gian und Karim.


Wir freuen uns über Rückmeldungen im Gästebuch! :-)

Kommentare: 20
  • #20

    Marvin Schneider (Samstag, 06 Juli 2019 16:45)

    Die LSW war toll und sie hatt mir gefallen
    Liebe grüsse

    Marvin Schneider
    Achern 3A
    3714 Frutigen

  • #19

    GG (Montag, 27 Mai 2019 09:06)

    Es war cool (

  • #18

    Ruth (Sonntag, 26 Mai 2019 21:06)

    Ein riesengrosses Dankeschön an alle Lehrer/innen, Köchinnen, Helfer, usw.!

  • #17

    Zurbrügg Céline (Freitag, 24 Mai 2019 15:45)

    cool!

  • #16

    Sibylle Bircher (Mittwoch, 22 Mai 2019 22:08)

    Wow, ich kann es ja kaum erwarten, bis ich jeweils gegen Abend eure Berichte vom Tag lesen kann. Was ihr alles erlebt ist einfach wunderschön. Vielen Dank, dass wir hier in Frutigen durch eure Berichte ein bisschen Teil haben können an euren Erlebnissen. Hui, die Fotos vom Klettern heute sehen ja sehr krass aus..........ihr seid ja so mutige Leute!!!

    Ich wünsche euch weiterhin viel Freude und Grüsse euch alle herzlich.

    Sibylle Bircher

  • #15

    Nathanaels Fanclub (Mittwoch, 22 Mai 2019 21:39)

    Ihr macht ja ganz coole Sachen!!
    Danke für die Berichte und Fotos.

  • #14

    Zurbrügg Céline (Mittwoch, 22 Mai 2019 20:06)

    Tolle Bilder!

  • #13

    Mirjam Mathys (Mittwoch, 22 Mai 2019 11:36)

    Ihr Lieben

    Was für tolle Bilder. Wie ihr vielleicht gar nicht wisst, ist Saas Fee so etwas wie meine 2. Heimat....! Ich bekomme richtig Fernweh, wenn ich euch auf all den tollen und informativen Bildern sehe. Hinten beim Gletschersee befinden sich u.a. meine Lieblingsplätze. ;)
    Geniesst die erlebnistreiche Zeit in vollen Zügen. So zufrieden, entspannt und glücklich seht ihr alle aus.

    Bis bald und herzliche Grüsse
    Mirjam Mathys

  • #12

    Frau Sigel (Mittwoch, 22 Mai 2019 09:59)

    Ihr habt tolle Berichte geschrieben, bravo! Ich wäre auch gerne einmal so nahe an einem "Murmeli". Häbets guet und gniessets! Liebe Grüsse aus Australien.

  • #11

    Lauber Annegret und Family (Mittwoch, 22 Mai 2019 08:41)

    So viele tolle Erlebnisse an einem Tag! Das ist schön Euch so locker zu sehen. Vielen Dank für die schönen Bilder und die spannenden Beiträge. Die Murmeltiere sind schon keck und haben sicher Hunger nach dem Winterschlaf. Wir wünschen Euch allen eine wunderbare und interessante Zeit. Wir freuen uns schon auf die nächsten Einträge! Wir Grüssen Euch alle herzlich

  • #10

    Hanni Klopfenstein (Dienstag, 21 Mai 2019 20:52)

    Die Murmeltieren so nah zu sehen, das ist sicher ein spezielles Erlebnis. Dass sie schon so früh die Höhlen verlassen, hätte ich nicht erwartet. Wir haben den Schnee in Adelboden noch so nah und es ist noch recht kalt. Ich war auch schon dort und fütterte die Tiere. Im Moment haben sie wohl keinen Winterspeck mehr. Manchmal können sie auch recht keck und frech sein und die Karotten aus der Hand schnappen�. Ich wünsche euch eine erlebnisreiche Zeit und täglich mehr Sonnenstunden!! Liebe Grüsse an alle

  • #9

    Zurbrügg Céline (Dienstag, 21 Mai 2019 20:25)

    Hallo Liebe 5/6A,B
    Ihr habt sehr viel spass wenn ich das richtig sehe. Bei uns im Schulhaus ist es ein bisschen lehr und langweilig ohne
    A und B.

    Ich Grüsse herzlich:
    Shelia, Lia, Yulin, Liv, Anja, Lynn.T, Lynn.M, Tina, Nina, Jana und Fr. Zurbrügg und die anderen Lehrpersonen und Kinder.

  • #8

    Frau F. (Dienstag, 21 Mai 2019 14:14)

    Tolle Beiträge. Ich bin gespannt, was ihr noch alles erleben werdet!

  • #7

    Brigitte Gerber (Montag, 20 Mai 2019 21:15)

    Danke für eure kurzweiligen Berichte!
    Geniesst die Landschulwoche!
    Liebe Grüsse an euch alle:-)

  • #6

    Sibylle Bircher (Montag, 20 Mai 2019 20:05)

    Vielen Dank für die spannenden Berichte und Schönen Fotos. Ich wünsche euch allen eine erlebnisreiche Zeit im Wallis.

    Liebe Grüsse an euch alle!

  • #5

    Marianne Gerber (Montag, 20 Mai 2019 19:51)

    Liebe 56AB
    Danke für eure guten Berichte und Fotos. Ich wünsche euch allen und auch den Elternbegleitungen und Lehrpersonen eine ganz interessante, gute Landschulwoche!

  • #4

    Elsener Anita (Montag, 20 Mai 2019 19:50)

    Herzlichen Dank für die interessanten Berichte. Der erste Tag tönt sehr spannend.
    Häbets guet und weiter so �.
    Liebe Grüsse

  • #3

    Florian A. - Familie (Montag, 20 Mai 2019 19:10)

    Das schaut ja superschön aus! Vielen Dank für die erste Berichterstattung, klingt nach einem super Start! :-)
    Wir wünschen euch allen eine tolle Zeit und freuen uns auf weitere Bilder und Berichte!
    Liebe Grüsse!

  • #2

    Zürchersite Family (Montag, 20 Mai 2019 18:58)

    Wow, so cool! Danke für die Einblicke in euer Erleben!
    Geniesst eure Wallistage!
    Liebe Grüsse aus dem verregneten Frutigen

  • #1

    Barbara Zurbrügg (Montag, 20 Mai 2019 18:58)

    Herzlichen Dank für die tollen Berichterstattungen und für die Fotos! Freue mich sehr euch morgen alle zu sehen...